Unsere Projekte

Häufige Annahme: OSL stellt auf der Basis von Open-Source-Technologien Lösungen für Kunden zusammen und implementiert damit Projekte.
Tatsache: Wir konzipieren und entwickeln eigene Technologien und Standardsoftware, genauer gesagt, Infrastruktursoftware für das softwaredefinierte Rechenzentrum. Das heißt: Vom Treiber bis zur Oberfläche entwerfen und implementieren wir einen eigenen Softwarestack, der u. a. eine eigene I/O-Virtualisierung, ein eigenes Clusterframework mit herausragender Funktionalität und Robustheit und als jüngstes Mitglied in der Produktfamilie eine hyperkonvergente Infrastrukturlösung in Client-Server-Architektur umfasst. Dabei geht es natürlich nicht darum, so etwas "mal selbst zu bauen", sondern darum, alle Möglichkeiten in der Hand zu haben, um auf Anforderungen und Wünsche von Anwendern reagieren und eigene Ideen umsetzen zu können.

Das Kerngeschäft ist also die betriebssystemnahe Programmierung unter Linux und Solaris, daneben spielen aber auch Netzwerke, Java und ECMA-Script (letztere mit Blick auf moderne Bedienoberflächen) eine Rolle. Und natürlich programmieren wir nicht im luftleeren Raum, sondern für RZ-Infrastrukturen, folglich ist Wissen über moderne Rechenzentren, RZ-Prozesse und Systemadministration ebenso gefragt.

Zuletzt abgeschlossene Projekte:

  • VNC-Proxyserver und Desktop-Agenten für HCI-Infrastrukturen
  • Modularer, hochskalierbarer Internetserver MOINS (u.a Webserver)
  • Langzeit-Performancemonitoring für Clusterumgebungen
  • Hochverfügbarer iSCSI-Server, hochverfügbarer SMB-Server
  • Neuimplementierung Kernel-Zones im OSL-SC-Clusterframework
  • Linux-basierter I/O-Server für Solaris-Hosts mit SSD-Backend und RSIO-Technologie
  • Komplettierung unseres Virtual Network Object Layers
  • Neuimplementierung der Integration von KVM, Xen, VirtualBox in unsere Frameworks

Aktuelle Projekte

  • Referenzarchitektur für SAP HANA im OSL Storage Cluster inkl. Erweiterung für Infiniband-basiertes Unified Network
  • Virtual Storage Domains - ein neuartiger modularer I/O-Treiber inkl. single-threaded Demotreiber (u.a. File- und Memory-Backend)
  • Integration von NoVNC in unsere HCI-Lösung OSL UVE
  • Redesign / Dokumentation von OSL RSIO sowie RSIO über Infiniband / Ethernet / UDP
  • Portierung des Unified Virtualisation Servers auf Linux (4.8)
  • OSL HPIO - eine neuartige High-Performance-I/O-Architektur für das kommerzielle RZ im Eigenbetrieb
  • Core-Engine für das softwaredefinierte Rechenzentrum (OSL 5.0)
  • Entwicklung einer Steuerung für eine kombinierten freie und Kaltwasserkühlung im hauseigenen RZ
     

Projekte für Werkstudenten und Praktikanten

Als Werkstudent oder Praktikant kann man an den o. g. Projekten mitwirken. Daneben gibt es reichlich Gelegenheit, ggf. auch mit Anleitung und/oder Unterstützung durch Kollegen Projekte ganzheitlich und in Eigenverantwortung zu bearbeiten, in der Vergangenheit z. B.

  • Marktvergleich IaaS-Angebote
  • Umsetzung eines hochverfügbaren iSCSI-Servers
  • Implementierung einer Klimaanlagensensorik und -steuerung (s. o.)
  • Systemadministration einschl. Hochverfügbarkeits- und VM-Cluster
  • Engineering-Aufgaben in Kundenprojekten
  • Entwicklung eines Write-Only-I/O-Schedulers im Userspace

Modernste Hardware (Server, Netzwerk, Storage) ist bei uns Alltag! Entscheidend ist, was wir daraus machen. Als Praktikant / Werkstudent gibt es natürlich auch die Möglichkeit, anspruchsvolle Themen und eine adäquate Betreuung durch OSL für die Bachelor- oder Masterarbeiten zu erhalten. Wer mag, stellt sich so die Weichen für eine interessante berufliche Zukunft - gern auch bei OSL.
Übrigens: Der Schnitt bei den durch uns betreuten Arbeiten (Themen s. obige Liste) liegt bislang bei 1,0.