Ein kleiner X86-Cluster

  • RAID mit active/active Konfiguration von 2 Controllern
  • 2 FC-Switches in separaten Fabrics
  • Anbindung aller Hosts über 2 FC-Controller
  • IO-Multipathing und Load-Balancing mit OSL SC Multipath
  • Storage-Virtualisierung, optimale Plattenausnutzung etc. mit OSL SC Base
  • integrierte Clusterfunktionen
  • globaler Namensraum und globaler Zugriff auf Disk-Ressourcen
  • getrennte Fabrics, damit Austauschbarkeit und Wartung von FC-Switches im laufenden Betrieb
  • keine Betriebsunterbrechung bei Ausfall eines Datenpfades